Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96

Warning: strstr() [function.strstr]: Empty delimiter in /www/htdocs/w0072e55/nu4/includes/classes/language.php on line 96
design20.eu - Rahmservice, 4-teilig, A.G.Bunge, 1950er, Deutschland VERKAUFT! Rahmservice, 4-teilig, A.G.Bunge, 1950er, Deutschland V5010125

Dr. Heide Rezepa-Zabel | Expertisen, Kurzgutachten, Beratung bei Ankauf und Verkauf

Kunst, Antiquitäten, Design, Schmuck und Diamanten

Startseite » Warenarten » Metall » V5010125
VERKAUFT! Rahmservice, 4-teilig, A.G.Bunge, 1950er, Deutschland
Art.Nr.: V5010125 print design information
VERKAUFT! Rahmservice, 4-teilig, A.G.Bunge, 1950er, Deutschland - photo #1 - design 20 eu
VERKAUFT! Rahmservice, 4-teilig, A.G.Bunge, 1950er, Deutschland - photo #2 - design 20 eu
VERKAUFT! Rahmservice, 4-teilig, A.G.Bunge, 1950er, Deutschland - photo #3 - design 20 eu
VERKAUFT! Rahmservice, 4-teilig, A.G.Bunge, 1950er, Deutschland - photo #4 - design 20 eu
VERKAUFT! Rahmservice, 4-teilig, A.G.Bunge, 1950er, Deutschland - photo #5 - design 20 eu
VERKAUFT! Rahmservice, 4-teilig, A.G.Bunge, 1950er, Deutschland

Tablett in der Form eines Dreiecks mit planem Boden, leicht hochgezogenem Rand, Kupfer vergoldet, schwarz/weiß und rosa emailliert, Unterseite schwarz emailliert (L.20,5 cm); Zuckerschale (D.8cm x H.3,5 cm) und Sahnegießer (D.6cm x H.4,5 cm) konisch geformt, Boden vergoldet, Gießer mit Ausguss und v-förmigem bastumflochtenem Henkel. Passender Zuckerlöffel (L.9 cm), Messing, kreisrunde Laffe, Griff aus Rundstab im Art Déco Stil.

Entwurf: Albert Gustav Bunge, um 1950.
Ausführung: Metallwerkstätte A.G.Bunge, Fürstenfeldbruck b. München.
Bezeichnet auf der Unterseite der Zuckerschale im Boden eingeschlagen A.G. BUNGE (in Großbuchstaben eingeschlagen, demnach ist das Service eindeutig dem Vater zuzuschreiben, sein Sohn mit gleichem Namen benutzte Kleinbuchstaben).

Zustand: Insgesamt gut, Abplatzung an der Unterseite des Tabletts (ca. 5-6mm), Laffe des Löffels weist altersbedingte Gebrauchsspuren auf.


Obwohl Albert Gustav Bunge (geb. 1893 in Rathenow, gest. 1967 in Salzburg) zu Beginn des ersten Weltkrieges die rechte Hand verstümmelt wurde, verfolgte er seine künstlerischen Studien beharrlich. Er besuchte die Kunstschule Hannover und trat dann in die Akademie der bildenden Künste in München ein. Prägend wirkten auf ihn die Münchner Schmuckkünstler und vor allem die Forderungen des in München gegründeten Deutschen Werkbundes. Der Bund trat für die Veredelung der gewerblichen Arbeit ein und propagierte dazu die Sorgfalt der Ausführung, Materialechtheit, Sachlichkeit, ornamentale Zurückhaltung sowie zeitgemäße und zweckgebundene Form. Ebenso wollte Bunge sein Publikum nie durch virtuose Höchstleistungen in Staunen versetzen, seine Arbeiten sollten vor allem durch „Qualität“ überzeugen. Sein künstlerisches Streben ging dahin, selbst die schlichtesten Gebrauchsgegenstände des täglichen Lebens durch eine materialgemäße Formgebung in den Bereich des Schönen zu heben. Als Mitglied des Bayrischen Kunstgewerbevereins nahm er an verschiedenen Ausstellungen im Münchner Glaspalast teil.

Im Laufe der 1930er Jahre betrieb er intensive Studien mit der Emailtechnik. Neben seiner Werkstatt in Emmering gründete er einen zweiten Werkstättenbetrieb in Reit am Winkl in Oberbayern am Alpenrand, nun hauptsächlich für Emailarbeiten, die er z.B. auf den Messen im Grassi-Museum in Leipzig präsentierte. Bunge zählte bald zu den führenden Vertretern der Emailkunst, die seit den 20er Jahren einen bedeutenden Aufschwung erlebt hatten. Weisen Bunges Metallarbeiten der 1920er- und 1930er-Jahre insbesondere Art Déco Elemente auf, sind seine Emailarbeiten der 50er Jahre schon stark der sachlichen Formensprache verpflichtet, die den „Bauhaus-Zeitgeist“ wiedergab. Auf markante Weise wird die Rückkehr zu einer einfachen geometrisch Formensprache deutlich. Seine Entwürfe weisen die im Rückblick charakteristischen Gestaltungsmerkmale der „Fifties“ auf, ohne die unverkennbare individuelle Handschrift des Designers zu leugnen.

Literatur: Die Kunst und Das schöne Heim, Jg. 53, 1954/55, S.118; ebenda, Jg. 55, 1956/57, S.79. Vgl auch: Kat. Metallkunst im Umbruch Sammlung Giorgio Silzer, 1920er bis 1950er Jahre, Leipzig 2006, S.105.
Aktuell: Ausstellung Stadtmuseum Fürstenfeldbruck: Albert Bunge und die Metallkunst der 1920er bis 1950er Jahre vom 26.11.2009 bis 5.4.2010.

220,00 EUR
exkl.